Garmin GHP Reactor Hydraulikautopilot (Starterpaket)

Garmin GHP Reactor Hydraulikautopilot (Starterpaket)
1.429,00 € * 1.499,00 € * (4,67% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung (nur innerhalb Deutschland)

Lieferzeit ca. 2-6 Werktage

  • 010-00705-01
Startset mit Antrieb - aber ohne dezidiertes AP Bedienteil. Das Herz unseres bislang... mehr
Produktinformationen "Garmin GHP Reactor Hydraulikautopilot (Starterpaket)"

Startset mit Antrieb - aber ohne dezidiertes AP Bedienteil. Das Herz unseres bislang reaktionsfähigsten kompakten Autopiloten

  • Einschließlich GHP Reactor-CCU, -ECU, Pumpe und anderer Autopilotkomponenten, die zur Erweiterung kompatibler Kartenplotter erforderlich sind
  • Ideal für Boote mit einem Außenbordmotor und einer Länge von weniger als 9 Metern (30 Fuß)
  • Solid-State-AHRS (Attitude Heading Reference System) mit 9 Achsen
  • Minimiert Steuerkursfehler, Kursabweichungen, Ruderbewegungen und den Stromverbrauch und lässt gleichzeitig die Fahrt für alle an Bord bequemer verlaufen
  • Minimale Inbetriebnahme und Kalibrierung

Der GHP Compact Reactor-Hydraulikautopilot wurde für Boote mit einer Länge von weniger als 9 Metern (30 Fuß) entwickelt und löst Sie am Steuerrad ab, damit Sie nicht länger manuell den Kurs beibehalten müssen. Genießen Sie stattdessen am Steuerstand entspannt Ihre Zeit auf dem Wasser, während das Solid-State-AHRS mit 9 Achsen die Fahrt für alle an Bord bequemer verlaufen lässt.

Solid-State-AHRS mit 9 Achsen

Durch das fortschrittliche Solid-State-AHRS mit 9 Achsen bietet der GHP Compact Reactor flexible Montagemöglichkeiten. Außerdem minimiert das neue System Steuerkursfehler, Kursabweichungen, Ruderbewegungen und den Stromverbrauch nachhaltig, während es gleichzeitig die Fahrt für alle an Bord bequemer verlaufen lässt.

Geänderte Seeverhältnisse? Kein Problem.

Dieser fantastische Autopilot reagiert auf Seeverhältnisse, um den Kurs beizubehalten. Selbst wenn das Boot krängt und rollt, können Sie darauf vertrauen, dass der GHP Compact Reactor-Autopilot den gewünschten Kurs beibehält.

Minimale Inbetriebnahme und Kalibrierung

Alle Autopiloten erfordern eine Inbetriebnahme und Kalibrierung, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Wir wissen, dass Sie gleich aufs Wasser möchten. Daher haben wir den Vorgang so schnell und einfach wie möglich gestaltet.

Vollständige Integration mit Garmin-Geräten

In Kombination mit einem kompatiblen Garmin-Netzwerkgerät haben Sie überall auf dem Boot die volle Kontrolle über den GHP Compact Reactor. Das System hält nicht nur den Kurs bei fast allen Wetter- und Windbedingungen, sondern kann auch verschiedene vorprogrammierte Schleppangel- und Suchverfahren reibungslos durchführen. Zudem erhalten Sie mit BlueChart g2 Vision-Karten (separat erhältlich) optionale Funktionen, z. B. Auto Guidance2 zur automatischen Navigation auf GPS-Routen.

Immer in Kontrolle mit der optionalen Shadow Drive-Technologie

Der GHP Compact Reactor unterstützt die optional verfügbare patentierte Shadow Drive-Technologie. Dies verleiht Ihnen zusätzliche Sicherheit durch das Wissen, dass Sie auch bei aktiviertem Autopilot jederzeit die Kontrolle behalten. Sobald das Steuer gedreht wird, deaktiviert das Shadow Drive-System automatisch den Autopiloten, sodass Sie das Boot lenken können. Wenn Sie einen geraden Kurs halten, wird der Autopilot automatisch wieder aktiviert.

Anschluss an Netzwerkgeräte

Sie können den GHP Compact Reactor-Autopiloten direkt über einen kompatiblen Garmin-Kartenplotter¹ oder über bis zu 3 GH™-Steuerelemente bedienen. Das GHC kommuniziert über das NMEA 2000®-Netzwerk mit dem Autopilotsystem, damit andere Geräte die Steuerkursdaten des Autopiloten problemlos nutzen können. Dadurch werden MARPA und Kartenüberlagerungen aktiviert, wenn ein Garmin-Radargerät und -Kartenplotter angeschlossen sind. Eine optionale Funkfernbedienung ist ebenfalls verfügbar.

¹ Kartenplotter-/Echolot-Kombigerät Garmin echoMAP™ CHIRP 5x/7x/9x oder Kartenplotter der Serie GPSMAP® 7400/7600/8000/8200/8400/8500/8600 erforderlich.

Minimale Inbetriebnahme und Kalibrierung

Alle Autopiloten erfordern eine Inbetriebnahme und Kalibrierung, damit sie ordnungsgemäß funktionieren. Diesen Vorgang haben wir für Sie jedoch sehr schnell und einfach gestaltet.

Vollständige Integration mit Garmin-Geräten

In Kombination mit einem kompatiblen Garmin-Netzwerkgerät haben Sie überall auf dem Boot die volle Kontrolle über den GHP Compact Reactor. Das System hält nicht nur den Kurs bei fast allen Wetter- und Windbedingungen, sondern kann auch verschiedene vorprogrammierte Schleppangel- und Suchverfahren reibungslos durchführen. Zudem erhalten Sie mit BlueChart g2 Vision-Karten (separat erhältlich) optionale Funktionen, z. B. Auto Guidance2 zur automatischen Navigation auf GPS-Routen.

Immer in Kontrolle mit der optionalen Shadow Drive-Technologie

Der GHP Compact Reactor unterstützt die optional verfügbare patentierte Shadow Drive-Technologie. Dies verleiht Ihnen zusätzliche Sicherheit durch das Wissen, dass Sie auch bei aktiviertem Autopilot jederzeit die Kontrolle behalten. Sobald das Steuer gedreht wird, deaktiviert das Shadow Drive-System automatisch den Autopiloten, sodass Sie das Boot lenken können. Wenn Sie einen geraden Kurs halten, wird der Autopilot automatisch wieder aktiviert.

Verbindung mit Netzwerkgeräten

Sie können den GHP Compact Reactor-Autopiloten direkt über einen kompatiblen Garmin-Kartenplotter¹ oder über bis zu 3 GH™-Steuerelemente bedienen. Das GHC kommuniziert über das NMEA 2000®-Netzwerk mit dem Autopilotsystem, damit andere Geräte die Steuerkursdaten des Autopiloten problemlos nutzen können. Dadurch werden MARPA und Kartenüberlagerungen aktiviert, wenn ein Garmin-Radargerät und -Kartenplotter angeschlossen sind. Eine optionale Funkfernbedienung ist ebenfalls verfügbar.

¹ Kartenplotter-/Echolot-Kombigerät Garmin echoMAP™ CHIRP 5x/7x/9x oder Kartenplotter der Serie GPSMAP® 7400/7600/8000/8200/8400/8500/8600 erforderlich.
2
 Auto Guidance dient ausschließlich zu Planungszwecken und ersetzt nicht Maßnahmen für eine sichere Navigation..

 

Produkt Typ: Autopiloten Sets
Weiterführende Links zu "Garmin GHP Reactor Hydraulikautopilot (Starterpaket)"

Für dieses Starterpaket ist ein Kartenplotter-/Echolot-Kombigerät Garmin echoMAP CHIRP 5x, 7x oder 9x oder ein Kartenplotter der Serie GPSMAP 7400, 7600, 8000, 8200, 8400, 8500 oder 8600 erforderlich.

  • GHP Reactor-CCU (Kursrechnereinheit)
  • 1-Liter-Pumpe
  • ECU (elektronisches Steuergerät)
  • ECU-Netzkabel
  • Verbindungskabel
  • Summer
  • NMEA 2000®-Stichleitungen (2 m)
  • NMEA 2000-Netzkabel
  • NMEA 2000-T-Stücke
  • Stecker und Buchsen der Abschlusswiderstände
  • Dokumentation
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Garmin GHP Reactor Hydraulikautopilot (Starterpaket)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen